Reptile Benz

Artikelnummer: 195-N-EC 02004-O2

Kategorie: Moderner Siebdruck

persönlicher Text
Größe
Farbe
Text (max 5 Worte)

2.500,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Lieferstatus: lieferbar in 2 Wochen nach Zahlungseingang

Lieferzeit: 7 - 14 Werktage

Stk


Beschreibung

Als Pinselartist® begebe ich mich stellvertretend in variierende Positionen und nehme entsprechende männliche Perspektiven ein. Ich führe ihr machohaftes, männliches Gehabe in unserer modernen Gesellschaft spiegelbildlich mit Ironie vor Augen.
So gelingt es einer Frau beim Betrachten meiner Bilder auf die Welt von Männlichkeit durch die Brille eines Mannes zu schauen und so den Blickwinkel zu verstehen, der viele Missverständnisse aufklärt.

Farbe: Bitte beachten Sie, dass die Darstellung der Farben von Monitor und Grafikkarte abhängig ist und deshalb vom Original abweichen kann. Nutzen Sie bitte 'Frage zum Produkt' um ein hochauflösendes Foto anzufordern.
Künstler: Ralf Metzenmacher Biografie
Kunststil: Retro-Art Retro-Art Retro-Art
Verkauf/Versand: Ralf Metzenmacher
Technik: 3D-Fineartverfahren
Material: Leinwand grundiert, glänzend Bild Muster edition
Nummeriert: römisch
Signatur: handsigniert (RALLI/Monat/Jahr)
Rahmen: Nein
Thema: Der Herr der Krone
Zusatzinformationen: Die Geschichte:
,Reptile Benz' zeigt die selbstgewählte Positionierung des Mannes als Reptil oder Predator. Er, der Jäger und Herrscher, der zu kämpfen bereit ist. Als Zeichen seiner Bereitschaft hat er auf der überlangen Motorhaube ein gesticktes 'Tribal' (ähnlich einer Tätowierung) gewählt. Diese Tribals gelten in vielen Naturvölkern und besonders auch in jugendlichen Gesellschaften der westlichen Welt als Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit. Ganz nach dem Motto: 'Seht her, ich tue, was ich will! '
Der in Dschungelgrün gehaltene Ausschnitt zeigt das Markenzeichen von Mercedes Benz im vorderen Teil einer aggressiv anmutenden Wagenspitze. So wie der Jäger des Dschungels seine Speerspitze als Waffe einsetzt, tut es unser Mann von heute mit seinem, ihm eigenen Machtinstrument. Das Bild soll einen animalischen Effekt erzielen, und deshalb ist der Scheinwerfer mehr zielsuchendes Auge denn technische Sehhilfe. Dieses Auge ist durch Schrauben mit dem Gesicht der Motorhaube verbunden.
Daraus und aus den Nähte zwischen den Autoblechen ergibt sich ein Bezug zu mechanischen Wesen, die etwa in Filmen wie 'Predator' (mit Arnold Schwarzenegger) vorkommen. Die Botschaft dieses Bildes lautet: 'Ich räume mir den Weg frei, sei vorsichtig!'
Sie ist hochaktuell und grundsätzlich zugleich. Wer den alltäglichen Wahnsinn auf deutschen Autobahnen selbst erlebt, kann nachvollziehen, wie ernst die Fahrer mancher Fahrzeuge diese nicht ausgesprochene Botschaft nehmen. Und nicht nur die: Das Thema ist so aktuell, dass auch Gerichte (Testfahrer wegen fahrlässiger Tötung anklagen!) mit Aufsehen erregenden Urteilen dieses Verhalten ahnden und der Gesetzgeber mit erheblichen Verschärfungen im Bußgeldkatalog reagiert hat.

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt