Die Mutterkrone

Artikelnummer: 121

Die Frau, Mittelpunkt des Lebens

Kategorie: Originale


35.000,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Lieferstatus: lieferbar in 4 Wochen nach Zahlungseingang

Stk


Beschreibung

Die Idee des Künstlers ist eine gegenständliche Stilllebendarstellung für die Weiblichkeit der Frau von heute die heute vielen Gesichtspunkten entsprechen muß. Diese Thematik findet in den unterschiedlichen Bildern ihre Berücksichtigung und zu jedem angesprochenen Gesichtspunkt findet man eine symbolhafte Darstellung; wie Kronen, Muscheln und Schnecken.

Farbe: Bitte beachten Sie, dass die Darstellung der Farben von Monitor und Grafikkarte abhängig ist und deshalb vom Original abweichen kann. Nutzen Sie bitte 'Frage zum Produkt' um ein hochauflösendes Foto anzufordern.
Künstler: Ralf Metzenmacher Biografie
Kunststil: Retro-Art
Verkauf/Versand: Ralf Metzenmacher
Herstellungsjahr: 2007
Material: Öl auf Leinwand Bild Muster Mastertape
Signatur: handsigniert (RALLI/Monat/Jahr)
Gesamtmaße: 92 x 127 cm
Rahmen: Dieses Gemälde hat einen schlichten antique-silbernen Rahmen, ohne verspielte Dekorationselemente. Denn mit der Metamorphose von der Frau zur Mutter hört auch das Jugendliche, leichtsinnige auf. Er ist in Silberfarben gefertigt, eher kühl und auf das Wesentliche reduziert, was durch das künstliche Altern aber abgemildert wird. Diese Mutter kann sich nun voll und ganz auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren.
Das Gemälde hat ein goldfarbenes Ralli-Label in den Rahmen integriert.
Thema: Die Krone der Schöpfung
Zusatzinformationen: Geschichte:
Zu einer malerischen Betrachtung der Weiblichkeit gehört selbstverständlich auch das Thema Fortpflanzung und der damit verbundene Sinn des Seins.

Ich habe viele Frauen in meinem Leben kennen gelernt, die erst mit der Geburt eines Kindes im Erwachsenenleben angekommen sind. Weil der Aspekt der Fortpflanzung so überaus wichtig ist, war ein Bild zu diesem Thema zwingend. Ich entwickelte deshalb aus der Urschnecke I eine Krone, die gerade ihren Schwanz abgeworfen hat. Also: die Entwicklung von der Schnecke hin zur Krone als Sinnbild für die Frau als Krone der Schöpfung. Die gemalte Krone hat an ihren ehemals spitzen Enden nun aufnahmebereite, eiswaffelförmige Kelche, in denen die einzelnen Muscheln oder Schnecken platziert werden könnten.

Aus ihrem Inneren wachsen gerade zwei kleinere Muscheln/Schnecken, als Babys sozusagen. Sie bilden den Schmuck für eine neue Krone und sind in der Farbigkeit der Weiblichen Muschel und dem Bild Die Schnecke als Hinweis auf ihren Ursprung gehalten.
Besichtigungstermin:: Wenn Sie sich dieses Werk vor dem Kauf persönlich ansehen möchten, klicken Sie bitte auf "Frage zum Produkt" und übermitteln uns Ihre Mail-Adresse und eine Telefonnummer. Wir werden Ihnen dann schnellstmöglich mitteilen, wann und wo Sie das Werk besichtigen können.

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt