Die Strickliesel

Artikelnummer: 117

Die Frau: Managerin in Beruf und Privatleben

Kategorie: Originale


35.000,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Lieferstatus: lieferbar in 4 Wochen nach Zahlungseingang

Stk


Beschreibung

ie Idee des Künstlers ist eine gegenständliche Stilllebendarstellung für die Weiblichkeit der Frau von heute die heute vielen Gesichtspunkten entsprechen muß. Diese Thematik findet in den unterschiedlichen Bildern ihre Berücksichtigung und zu jedem angesprochenen Gesichtspunkt findet man eine symbolhafte Darstellung; wie Kronen, Muscheln und Schnecken.

Farbe: Bitte beachten Sie, dass die Darstellung der Farben von Monitor und Grafikkarte abhängig ist und deshalb vom Original abweichen kann. Nutzen Sie bitte 'Frage zum Produkt' um ein hochauflösendes Foto anzufordern.
Künstler: Ralf Metzenmacher Biografie
Kunststil: Retro-Art
Verkauf/Versand: Ralf Metzenmacher
Herstellungsjahr: 2006
Material: Öl auf Leinwand Bild Muster Mastertape
Signatur: handsigniert (RALLI/Monat/Jahr)
Gesamtmaße: 92 x 127 cm
Rahmen: Dieses Gemälde hat einen opulenten antik-silbernen Rahmen, mit vielen verspielten Dekorationselemente. Er ist der altjüngferlichen Lehrerin gewidmet, die ohne Partner den Schulnachwuchs mit Sinnlosigkeiten quält.
Die nicht zur Reife entwickelte Weiblichkeit, wenn wenn Sie so wollen.
Das Gemälde hat ein goldfarbenes Ralli-Label in den Rahmen integriert.
Zusatzinformationen: Geschichte:
Eines meiner Lieblingsbilder ist Die Strickliesel. Sie zeigt die Veränderung von der Urschnecke in etwas Eigenes, Neues, besonders deutlich. Idee zu diesem Motiv waren eigene Erfahrungen in der Grundschule. Dort mussten wir im Handarbeitsunterricht, der damals das erste Mal auch für Jungens gehalten wurde, stundenlang Wollwürste mit der Strickliesel stricken. Die Strickliesel war eine pausbäckige Figur mit vier Nägeln im Kopf und einem Loch in der Mitte.

Durch geschicktes Ineinanderweben der Fäden entstanden so Zentimeter dicke Wollwürste. Ich hatte damals den Sinn dieses Tuns nicht verstanden und fragte mich immer: warum sollte ich so etwas Langweiliges und für mich Sinnloses machen? Ich empfand das als pure Zeitverschwendung und wollte doch lieber Zorro spielen. Robin Hood nacheifern oder das Ende des Regenbogens suchen. ,Omaarbeit' zu machen fand ich unmöglich.

Auch wurden unsere Kindersachen von meiner Mutter fast alle selbst gestrickt, denn zum Kauf fehlte schlichtweg das Geld. Daher lief ich im gestrickten Pullunder oder mit Mütze, Schal und Handschuhen herum, die mit einem dickeren Faden verbunden waren, so dass sie um die Schultern hingen und nicht auf den Boden fielen. Meine Mutter war sehr stolz auf die selbst gemachte Garderobe. Ich erinnere mich eher nur an das Kratzen der rauen Wolle. Trotzdem: auch im High Tech Zeitalter steht Die Strickliesel für die moderne Frau als kreative Organisatorin in Beruf- und Privatleben
Besichtigungstermin:: Wenn Sie sich dieses Werk vor dem Kauf persönlich ansehen möchten, klicken Sie bitte auf "Frage zum Produkt" und übermitteln uns Ihre Mail-Adresse und eine Telefonnummer. Wir werden Ihnen dann schnellstmöglich mitteilen, wann und wo Sie das Werk besichtigen können.

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt